Inhouse: Führen im Vertrieb

Verführung in der Vertriebsführung

Führe ich im Vertrieb, oder lasse ich mich zum Vertrieb verführen (wer glaubt, dass Vertriebsleiter den Vertrieb leiten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter…)

Wir regen Sie in diesen Modulen dazu an, sich Gedanken über Ihre Einstellung, Werte und Ziele im Vertrieb zu machen und diese konkret umzusetzen. Also: Das Vertriebsrad in Schwung halten ohne darunter zu geraten. Denn nur wer seinen Standpunkt UND das Ziel kennt, kann seinen Weg erfolgreich planen: über welche Distanz reden wir, wer kommt mit, auf welche Ressourcen greifen wir zu – und welchen Einfluss habe ich darauf? Oder auf den Punkt gebracht: Führe ich im Vertrieb, oder lasse ich mich zum Vertrieb verführen (wer glaubt, dass Vertriebsleiter den Vertrieb leiten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter…)

Was heißt das?

Die Führungskräfte erhalten abseits der operativen und ausschließlich zahlengetriebenen Hektik die Möglichkeit, sich über ihre Werte, ihr Wirken und ihre Wirksamkeit abzustimmen: Welche Impulse will ich setzen, wie kommuniziere ich klar und motivierend, welche Ressourcen nutze ich, welchen Vertriebs-Stil präge ich?

Format

Wir verbinden mehrtägigen Module und / oder kurze Impulsworkshops vor Ort  mit Fallarbeit / Kollegialer Beratung und indiv. Transferbegleitung zu folgenden Inhalten:

  • Meine Rolle, mein Standpunkt, mein Selbst-Verständnis im Vertrieb
  • Ziele setzen, formulieren und vertreten: wertvolle Kommunikation
  • Vertriebsmitarbeiter typgerecht führen und motivieren, z.B. in Vertriebsgesprächen und Teamsitzungen
  • Mitarbeiter – Kundenpassung aktiv gestalten
  • Die Führungskraft als Vertriebscoach
  • Indiv. Planung der Führungsarbeit: der Führungskalender