GRF9562

Inhouse: Schärfung von Personalentwicklungs-Instrumenten

Ihre Instrumente: Glaubwürdig und kraftvoll.

Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergesprächs-Systeme, 180°- oder 360°-Feedbacks, Mitarbeiterbefragungen, Führungskräfte-Audits, Assessment- und Development-Centers etc. machen extrem viel Arbeit in Konzeption und Umsetzung. Und sind in der Praxis VIEL ZU HÄUFIG zum Papiertiger geworden.

Was tun, wenn PE-Instrumente zunehmend zur Fake-Veranstaltung werden?

Wenn Ihre handwerklich gut gemachten PE-Instrumente nicht (mehr) greifen, dann passen sie (so) nicht zur Unternehmenskultur. So einfach – und so schwierig – ist das.

Deshalb: Lassen Sie uns erst einmal analysieren. Wir werfen mit Ihnen einen Blick auf die Situation und erstellen eine strukturierte Analyse. Kernfrage: Wie wird das Instrument tatsächlich gelebt? Warum wird es nicht genutzt? Möglicherweise haben Sie die Situation selbst schon gründlich analysiert – darauf bauen wir auf. Unser Blick von außen stiftet echten Mehrwert.

Danach: Erarbeiten wir in einem strukturierten Prozess mit Ihnen gemeinsam passende Schärfungsmaßnahmen. Hier gibt es eine große Bandbreite: Von kleineren  Prozessoptimierungen, dem Anpassen von Formularen, bis hin zur Befähigung von Menschen, Etablieren der Vorbildfunktion des TopManagements, entwickeln von verbindlichkeitsfördernden Maßnahmen etc. Wir sind stark im Entwickeln kreativer Lösungen und geübt darin, Betriebsräte einzubinden.

Und dann geht es um Nachhaltigkeit: Ziel ist es immer, ihre internen Kompetenzen wachsen zu lassen und uns als Berater so schnell wie möglich überflüssig zu machen. Dies tun wir z. B., indem wir bei Ihnen interne Berater / Promotoren ausbilden, Buddy-Systeme einführen oder bereichsübergreifenden Moderatoreneinsatz ermöglichen und implementieren. Auch diese Aufzählung ist natürlich nicht vollständig.

Interesse? – Rufen Sie mich an!