GRF24

Inhouse: Moderation

Ziele erreichen und die Gruppe im Boot halten!

Eine Agenda abspulen kann fast jeder. Dazu braucht man nur gute Nerven oder ein dickes Fell. Die Kunst der Moderation ist es, das Ziel und die Agenda im Auge zu behalten UND der Gruppe Raum für (notwendige, vermeintliche, lästige-aber-weiterführende) Ab- und Umwege zu geben. Das ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, besonders, wenn Sie selbst thematisch involviert und/oder Chef der Gruppe sind.

Sorgfältig planen, dynamisch moderieren.

Jede gelungene Moderation beginnt (lange) vor der eigentlichen Moderation: Mit der Auftragsklärung. Das ist wohl bekannt. Weitgehend unbekannt ist, dass zur guten Auftragsklärung auch die geheimen Aufträge gehören. Wie bei einer Zwiebel, die ja auch aus mehreren Schichten besteht, finden wir hinter dem ursprünglichen Auftrag meist noch eine ganze Reihe von (eigentlichen, wichtigen) Anliegen. Oder einen ganz anderen Auftrag. Wir möchten dahinter kommen! Denn dann können wir einen Workshop mit Ihnen gestalten, der (fast) garantiert zum Erfolg führt. Ihr Team zieht in aller Regel gerne mit, wenn Sie und wir transparent und mit offenem Visier, ohne „hidden agenda“, vorgehen.

Janus-Moderationen sind dynamisch: Unsere Moderatoren können gut damit umgehen (sie lieben es sogar!), wenn unterschiedliche Interessen aufeinanderprallen, wenn manche schon bei den Lösungen sind, während andere noch am Thema feilen wollen oder mit der Gesamtsituation unzufrieden sind. Unsere Bereitschaft, wirklich alles in den Blick zu nehmen, was einer tragfähigen und gemeinsamen Lösung dient, führt allerdings manchmal zu überraschenden Verläufen und unerwarteten Ergebnissen. Gehen Sie mit?

Ja, und wenn im Verlauf der Auftragsklärung (das wäre gut) oder erst im Verlauf der Moderation (nicht so gut) deutlich wird, dass es eigentlich nicht so sehr um die Sache, sondern eher um die Beziehung(en) im Team geht, dann empfehlen wir eine Teamentwicklung oder eine Konfliktberatung. Lassen Sie uns sprechen!

Gewinn für Ihr Unternehmen

Im Verlauf einer JANUS-Moderation

  • erarbeiten Sie wirklich tragfähige Lösungen
  • ist jeder involviert
  • kommt keine Langeweile auf
  • bleiben Sie hart am Kern des Themas
    werden Konflikte nicht geleugnet (wenn auch nicht immer gleich bearbeitet)