GRF0334+4214

Inhouse: Synchro Team Evolution

Macht kommt nicht von oben, sie kommt von unten.

Führungs-Kraft wird verliehen, und zwar durch jene Menschen, die sich führen lassen. Eine funktionierende Führer- und Geführtendynamik begründet sich in gutem Führen UND Folgen. Führungsarbeit ist deshalb immer Beziehungsarbeit und auf ein verantwortliches und gekonntes Zusammenwirken aller Beteiligten angewiesen.

Eigenverantwortliche Beziehungsgestaltung.

Unser Format Synchro-Team-Evolution fokussiert – dieser Überlegung folgend - sowohl auf die Rolle der Führungskraft, als auch auf die Verantwortung der Mitarbeiter. Wie können Mitarbeiter ihren Vorgesetzen dabei unterstützen, sie besser zu führen? Welcher Teil der Verantwortung liegt beim Vorgesetzten, welcher bei seinen Mitarbeitern?

1-2 Tage lang reflektiert das Team ohne Führungskraft seine Erfahrungen mit Führung, seine Erwartungen und den, meist überraschend großen und in vielen Teams bislang unbetretenen, Raum der eigenverantwortlichen Beziehungsgestaltung. Parallel hierzu erhält die FK in einem intensiven Coachingprozess Gelegenheit zur Reflektion ihrer Person, des Teams sowie der Dynamik des Miteinanders.

Erst am dritten Tag begegnen sich alle Beteiligten im Workshop. Ziel dieser Kopplung beider Systeme ist es, ein vertieftes Verständnis für Bedürfnisse, Verantwortlichkeiten und Rollenerwartungen AUF BEIDEN SEITEN zu schaffen. Neben projektiven Verfahren und Feedbackschleifen findet die eigentliche Synchronisation maßbeglich im Rahmen eines moderierten Dialogs zwischen Führungskraft und Mitarbeitern statt. Gelingt dies, fügt sich die Rolle der Führungskraft ins System der Mitarbeiter, wie der Taktgeber in die Räder eines Uhrwerkes. 

Dieses Format nimmt besonders die Führungskraft-Mitarbeiter-Dynamik in den Fokus und sorgt für eine Klärung von Rollen und Beziehungen zwischen Führungskraft und Mitarbeitern. In Teams, in denen es zwar auch um Führung, aber mindestens genau so sehr um die Kooperation der Mitarbeiter untereinander geht, empfehlen wir eine Teamentwicklung.

Gewinn für Ihr Unternehmen

Wirklich funktionierende Teams! Teilnehmer lernen

  • Verantwortung für das Ganze aus der eigenen Rolle heraus zu übernehmen,
  • Führungsdefizite konstruktiv zu benennen und zu bearbeiten,
  • Rollen tragfähig auszuhandeln und 
  • rechtzeitig gegenzusteuern, wenn die Dynamik im Team zwischen Führung und Mitarbeitern aus dem Ruder läuft.