01.07.2016Persönlichkeiten wirken 07/16

Liebe Kunden, Freunde und Partner,

es gehört zu den verblüffendsten kognitionspsychologischen Erkenntnissen, dass Psyche und Körper sich WECHSELSEITIG beeinflussen. Also, dass psychische Zustände sich körperlich (in Haltung, Mimik, Gestik, Stimme, …) ausdrücken und dass – umgekehrt – Körperzustände Einfluss haben auf Kognition (Einstellungen, Urteile …) und Emotion. Diese Wechselwirkung wird unter dem Stichwort Embodiment (z.B wikipedia) diskutiert.

Moderne Lernkonzepte machen sich diese Wechselwirkungen zu Nutze. Wir lernen nämlich am besten und sehr nachhaltig, wenn unser Verstand angesprochen und gefüttert wird, wenn unsere Emotionen aktiviert und involviert sind und wenn wir damit verbundene körperlich-sinnliche Erfahrungen verstehen und integrieren. Veränderung und Lernen kann dabei auf allen drei Ebenen initiiert werden … um dann auf den anderen Ebenen nachvollzogen zu werden. Klassische Führungstrainings wenden sich primär an den Verstand. Modernere Varianten widmen sich zudem oder überwiegend dem emotionalen Geschehen in Führungssituationen. Und in einem Janus-Seminar werden Kognition und Emotion mit der körperlichen Ebene verbunden, und zwar bereits seit den Anfängen unseres Offenen Programms im Jahr 1996: Peter Flühr (Körper), Ralf Hüttinger (Stimme) und andere begleiten unter dem Schlagwort „RessourcenManagement“ Janus-Seminarteilnehmer beim ganzheitlichen und nachhaltigen Lernen. In ihrem spannenden Seminar „Ihr Auftritt wirkt!“ stellen sie sogar Körper und Stimme in den Vordergrund – mit hervorragenden Lernerfolgen bei Präsenz und Performance in Auftrittssituationen, wie die Kundenfeedbacks bestätigen.

Wir nennen die sinnlich-körperorientierte Unterstützung des Lernens und der gezielten Veränderung, die in der Konsequenz wohl einmalig im deutschsprachigen Raum ist, Neurobiologische Muntermacher (in Anlehnung an Gerald Hüther, der allerdings von „Mutmachern“ spricht, wir haben ihn da kreativ missverstanden!). Jasmine Harde, seit Anfang des Jahres Mit-Eigentümerin von Janus, erläutert in ihrem Blog-Beitrag den theoretischen Hintergrund und die praktische Umsetzung solcher Muntermacher und Lernkatalysatoren in Janus-Seminaren.

Wann begrüßen wir Sie wieder – zum Munter-Machen – in einem unserer Seminare?

Herzliche Grüße

Ihr

David Dombkowski

Weiterempfehlen