18.09.2017Taiji-Qi-Gong

Interview mit Christian Bergmann, Ressourcentrainer im Seminar "Körper, Stimme, Überzeugungskraft - Ihr Auftritt wirkt"

Wie unterstützt du die Arbeit deiner Trainerkollegen im Hinblick auf das Thema der Woche?

Die langsamen, geschmeidigen und kraftvollen Bewegungen des Taiji-Qi-Gongs sind ein wundervoller Einstieg in einen intensiven Seminartag. Die Teilnehmer kommen dadurch sehr direkt in Kontakt mit Ihrem Körper und sich selbst. Wir bewegen uns im Wechselspiel von Spannung und Entspannung, von Kraft und Weichheit. Das Innere und Äußere richtet sich neu aus.

Durch die ausdehnenden Bewegungen verbunden mit einer feinen Wahrnehmung wächst das Selbst-Bewusst-Sein. Ein Zustand von Wachheit, Stärke und einer vollkommenen Präsenz im Augenblick entsteht. Innere Weite führt zu einem klaren Handeln.

In dieser Weite und Offenheit erforschen wir in einem spielerischen Stimm-Warmup den Ursprung des Klanges unserer Stimme, und gehen in ein Wahrnehmen und Öffnen der Resonanzräume des Körpers.


Worin siehst du den Mehrwert, den du durch das Ressourcentraining für die Teilnehmer schaffst?

Taiji-Qi-Gong ist ein hocheffektives Werkzeug zum Zentrieren, Regenerieren und Auftanken welches den Zugriff auf die Ressourcen der eigenen Kraft ermöglicht.

Die Teilnehmer entwickeln eine neue innere und äußere Haltung. Gelassen und in sich ruhend, lernen sie Ihre Energie gezielt freizusetzen.
Diese Erfahrung kann jederzeit wieder abgerufen, und somit ein fester Bestandteil des Arbeitsalltags werden.

So ist das Ressourcenmanagement ein Vorbereiten, Aufwärmen und Beleuchten des Körpers, der Stimme und der damit verbundenen Ausstrahlungskraft durch eine lebendig-erfrischend-neue Herangehensweise. Die Teilnehmer lernen wertvolle Hilfsmittel kennen, sowohl für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, als auch für die herausfordernden Situationen des beruflichen Alltags.

Weiterempfehlen