Offenes Methodenseminar: Methodik des Konflitmanagement (vorher: Methodik des KonfliktCoaching)

Im Auge des Orkans.

Wenn Menschen im Konflikt miteinander verstrickt sind, sind viele Emotionen im Spiel, auch wenn man dies nach außen nicht immer gleich sieht. Um dann wirklich hilfreich zu sein, benötigen wir Überblick, Klarheit, Standfestigkeit, Einfühlung, Mut und die Fähigkeit und Bereitschaft, auch belastende und verworrene Situationen eine Weile auszuhalten.

Dies ist kein reines Mediationsseminar. Obwohl es sehr viel darum gehen wird, mit welchen prozessualen und strukturellen Vorkehrungen man in Konfliktfällen am besten manövriert und navigiert.

Überblick und Verantwortung etablieren

Die Teilnehmer lernen, einen systemischen Blick auf das Konfliktgeschehen zu richten, möglichst viele Einflussfaktoren und (Lösungs-)Beteiligte früh zu identifizieren, jederzeit allparteilich zu bleiben, einen Lösungspfad zu skizzieren, ihn nachzuhalten, sinnvolle Rückmeldeschleifen zu etablieren und den Lösungsweg laufend anzupassen. Die Konfliktbearbeitungsmethoden sind vielfältig und werden in diesem Seminar intensiv beleuchtet: 

  • Klassische Mediation (die Konfliktbeteiligten erhalten Unterstützung in einem strukturierten Klärungs- und Entscheidungsprozess),
  • Führungscoaching (der Chef der Konfliktbeteiligten erhält Unterstützung dabei, den Konflikt zwischen seinen Mitarbeiten gekonnt zu begleiten und zu lösen),
  • Teamentwicklung (das Team wird genutzt, um den Konflikt – ohne Prangereffekt – in konstruktive Bahnen zu lenken),
  • Redefinition des Konfliktes (viele Konflikte sind Symptom für eine organisatorische Problematik, die aufgedeckt werden sollte)
  • Kontrahenten separieren. (Manchmal hilft wirklich nichts anderes.)
  • ...

Die Teilnehmer lernen, Verantwortung nur für ihren eigenen Beitrag zur Lösung zu übernehmen, alle Beteiligten an der richtigen Stelle in Verantwortung zu nehmen bzw. sie an ihre eigene Verantwortung zu erinnern und innerlich und äußerlich Grenzen zu ziehen. (Wirksam Grenzen zu setzen ist für viele Menschen eine der schwierigsten und zugleich fruchtbarsten Schritte in der persönlichen Entwicklung.) 

Dieses Seminar ist für eine exklusive Zielgruppe: Personalreferenten/-entwickler, interne und externe Organisationsberater/Coaches, erfahrene Führungskräfte. Wir empfehlen, vor Teilnahme an diesem Seminar, zunächst das Seminar Konfliktmanagement bei Janus zu besuchen.

Gewinn für Ihr Unternehmen

Dieses Seminar befähigt dazu,

  • Konflikte in Ihren und in Ihnen anvertrauten Organisationen in unterschiedlichen Rollen - Personalreferent/-entwickler, interner Organisationsberater, externer Konfliktcoach, erfahrene Führungskraft - aktiv und mutig anzugehen.
  • als interner Konfliktberater eine etablierte, souveräne und hilfreiche Anlaufstelle zu werden.
  • Mitarbeiter und Kollegen als kompetente und verbindende Mittler in Konfliktsituationen zu begleiten.
  • KonfliktCoaching und KonfliktMediation als allseits geschätzte Lösung in der Organisation zu verankern.
Termine
03.12.2017 - 07.12.2017 Inzell 2.000,00 Euro Anmeldung
03.06.2018 - 08.06.2018 Ohlstadt 2.000,00 Euro Anmeldung
Zu den Teilnahmebedingungen Preise zzgl. MwSt. + Hotelkosten