Trendwerkstatt: Thementag "Agile Führung"

Weil Zukunft bewegt.

„Agilität“ ein Trendthema? Warum eigentlich? Und was hat das mit „Führung“ zu tun? Wenn Sie sich diese Fragen genau so oder in ähnlicher Weise stellen oder bereits entschieden haben, dass Sie sich zu diesem Thema „schlau“ machen wollen, dann sind Sie hier richtig.

Agilität und Zukunftssicherung wird meist in einem Atemzug genannt. Viele Unternehmen, ganz unabhängig von Größe oder Branche, formulieren seit geraumer Zeit den Wunsch „wir müssen agiler werden!“. Die Motive hinter diesem Wunsch sind oft sehr unterschiedlich und reichen von den Polen „wir wollen ein modernes attraktives Unternehmen sein!“, über „wir brauchen auf allen Ebenen mehr Selbstverantwortung!“, bis hin zu „wir müssen schnellere und beweglichere Formen der Zusammenarbeit finden, sonst verlieren wir unsere Marktfähigkeit!“. Und manchmal ist es von allem etwas. Der Janus-Thementag macht die wesentlichen Handlungsfelder für Unternehmen und Organisationen sichtbar, liefert konkrete Antworten auf Knackpunkte, wie sich „Führung“ in agilen Einheiten verändert und zeigt konkrete alltägliche Tools, mit denen Sie starten können.

Ziele

Sie werfen mit uns einen Blick in die Arbeitswelt der Zukunft (die in einigen Branchen bereits begonnen hat!), wissen warum gerade das Thema „Agilität“ so große Bedeutung hat und welche direkten Auswirkungen dies auf das Thema „Führung“ hat. Sie kennen die Chancen und Herausforderungen, wenn Sie mit Ihrer Organisation / Ihrem Verantwortungsbereich in eine agile Zusammenarbeitswelt einsteigen wollen. Sie erfahren aus erster Hand, wie sich der Janus-Weg vom Start bis heute in der weitreichenden Umstellung auf eine agile Zusammenarbeitsform entwickelt hat. Und Sie nehmen konkrete Tools und Methoden mit, mit denen Sie unkompliziert erste Schritte in die Agilität gehen können.

Inhalte und Leitfragen

  • VUCA, New Work und Augenhöhe! Welche Veränderungen werden die Arbeitswelt der Zukunft sehr spürbar prägen?
  • Anarchie und Kontrollverlust oder Innovationskultur und Selbstverantwortung? Welche Risiken und Nebenwirkungen sind mit einem agilen Führungsverständnis verbunden?
  • Welche Erfahrungen machen Unternehmen, die Führung und Zusammenarbeit bereits verändert haben? Welche Antworten finden sie auf die Frage, wie die klassischen Aufgaben von Führungskräften „anders“ wahrgenommen werden können? Welche persönlichen Eigenschaften fördern agiles Führungsverhalten? Kann man das erlernen oder trainieren?
  • Veränderung im Selbstversuch: So hat sich die Janus-Organisation seit Anfang 2015 verändert. Die Landkarte zur Transformation in eine agile, selbstverantwortungsgeprägte Organisation.
  • Tools für Einsteiger und Fortgeschrittene! Mit welchen alltagstauglichen Methoden kann ich starten, um Meetingkultur und Entscheidungsprozesse agiler zu gestalten?

Gewinn für Ihr Unternehmen

Die Themen „Agilität“ und „agile Führung“ sind in aller Munde und werden als eine der wichtigen Schlüssel bezeichnet, um den Anforderungen der VUCA-Welt zu begegnen. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen ein solides Wissensfundament zum Thema, kombiniert mit Praxiserfahrungen aus Pionier-Unternehmen, aufbauen möchten, dann sind Ihre Führungskräfte oder internen Berater in diesem Thementag richtig. Sie erhalten eine fundierte und differenzierte „Startrampe“, um Dialoge und Diskussionen zu diesem Thema anzustoßen, um so Promotoren und Mitgestalter einer möglichen Transformation in Ihrer Organisation zu werden.     

Termine
02.03.2018 - 02.03.2018 Aying 575,00 Euro Anmeldung
12.10.2018 - 12.10.2018 Aying 575,00 Euro Anmeldung
Zu den Teilnahmebedingungen Preise zzgl. MwSt. + Hotelkosten