Heike Rühl

Beratung/Training

Heike Rühl
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
Heike Rühl

Freie Beraterin bei Janus

Ausbildung/erlernter Beruf:

Studium der Wirtschaftspädagogik, Diplom Handelslehrerin, Industriekauffrau

Berufsweg:

  • langjährige Erfahrung im Personalmanagement als Aus- und Weiterbildungsreferentin, Personalreferentin und Personal- und Verwaltungsleiterin
  • Langjährige Tätigkeit als Beraterin und Trainerin in den Bereichen Auswahlverfahren, Potenzialanalyse/Standortbestimmung, Mitarbeitergespräche und Führungskräfte-Entwicklung
  • Coaching von Führungskräften und Mitarbeitern (Führungskompetenzen, Teamcoaching, Management-Fähigkeiten jenseits der eigenen „Komfortzone“, Persönliche Standortbestimmung und Karrierecoaching/Newplacement)

Aus- und Weiterbildung:

  • Moderationsausbildung
  • Weiterbildung in Managementberatung
  • Weiterbildungsstudium der Arbeitswissenschaften
  • Zertifiziert für ProfileXT®, Golden Profiler of Personality/MBTI, DISG, Leadership Architect Suite®/Choices®
  • Coaching-Ausbildung
  • Ausbildung in Systemischer Beratung

Trainings- und Beratungsschwerpunkte:

  • Führungskräfteentwicklung
  • Coaching
  • Karriereplanung
  • PE-Beratung
  • Persönlichkeits-, und Teamentwicklung

 

Kontaktinformation
Telefon: +49 8095 87338-0
Email: heike.ruehl@janusteam.de

Interview mit Heike Rühl

Woran habe ich am meisten gelernt?
In meiner Entwicklung bin ich besonders an Herausforderungen gewachsen. ...

Woran habe ich am meisten gelernt?

In meiner Entwicklung bin ich besonders an Herausforderungen gewachsen. Dabei haben mir Hindernisse und Rückschläge in schwierigen Situationen die größten Lernschritte gebracht.

Warum bin ich Trainerin/Beraterin geworden?

Schon sehr früh habe ich meine Leidenschaft für die „human resource“ entdeckt. Meine Ausbildung und Berufspraxis waren der Schlüssel für die Erkenntnis, dass eine professionelle Auswahl, Potenzial- und Personalentwicklung im Mittelpunkt der Personalarbeit stehen. Der richtige Mensch am richtigen Platz – das ist meine Triebfeder für die meine Beratungs- und Coachingtätigkeit.

Welches Projekt wartet darauf, realisiert zu werden?

Meine nächste Wohnung mit einem Wintergarten, den ich jederzeit als Atelier für meine Hobbymalerei nutzen kann – mit wunderbarem Blick!

Was liegt mir besonders am Herzen?

Den Menschen Wertschätzung zu vermitteln, für das, was sie sind und was sie können. Für Unternehmen wie auch die Menschen in Organisationen ist die „Passung“ zwischen Anforderungen und Kompetenzen entscheidend für ihren Erfolg. Dabei hilft mir sehr, humorvoll auf die Dinge zu schauen und es anderen dadurch zu erleichtern, neue Wege im Umgang mit schwierigen Situationen oder eigenen Grenzen zu gehen. Diese Gedanken leiten mich in meiner Arbeit als Beraterin und Coach.

Mit wem/was kann ich überhaupt nicht?

Unreflektierte oder überhebliche Menschen versetzen mich immer wieder in Staunen – es gibt Grenzen in der Beratung anderer, die ich immer besser akzeptieren muss und aufzeigen kann.

Welche Erfahrung hat meinen Werdegang als Coach am meisten geprägt?

Als Mensch mit ausgeprägtem Helfersyndrom war es für mich eine wirkliche Erleichterung, als ich folgendem Spruch begegnete: „Wenn jeder an sich denkt, ist an jeden gedacht.“ – und damit jedem die Verantwortung für sich selbst zu überlassen. Regelmäßige eigene Weiterbildungen sind als Coach ein Muss! Dadurch bewahre ich mir eine gute Balance zwischen Nähe und Distanz, eine gute Bodenhaftung und ein umfangreiches Methodenrepertoire.