Julia Weiß

Beratung/Training

Julia Weiß Julia Weiß

Beraterin bei Janus

Ausbildung / erlernter Beruf:

Psychologiestudium (Diplom) mit den Schwerpunkten Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Systemische Paar- und Familientherapie sowie Tiefenpsychologie (LMU München)
Studium (M.A.) der Neueren deutschen Literatur, Philosophie und Germanistischen Linguistik (LMU München).

Berufsweg:

  • Praktika bei der Siemens AG, der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (LMU), am Evangelischen Beratungszentrum München, sowie an der Begabungspsychologischen Beratungsstelle der LMU München
  • Projektassistenz am Deutschen Generalkonsulat in Shanghai / China
  • Wissenschaftliche Hilfskraft am LMU Center for Leadership and People Management
  • Junior-Beraterin am Institut für Psychodynamische Organisationsberatung München
  • Freiberufliche Trainerin für Stressprävention und Kommunikation 

Aus- und Weiterbildung:

  • Weiterbildungen in Moderation, Gruppendynamik, Prozessberatung
  • Ausbildung in Systemischem Coaching und Systemischer Beratung
  • Ausbildung in psychodynamisch-systemischer Organisationsberatung
  • Zertifiziert zum LIFO®-Analyst und in Spiral Dynamics®
  • Weiterbildung in Dynamic Facilitation®

Trainings- und Beratungsschwerpunkte:

  • Coaching
  • Führungskräfteentwicklung
  • Kommunikation
  • Konfliktmanagement
  • Konfliktberatung
  • Gruppendynamik
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Workshopmoderation

Kontaktinformation
Email: julia.weiss@janusteam.de

Interview mit Julia Weiß

Woran habe ich am meisten gelernt?
An Gruppenprozessen, an Austausch und Reflexion, am Kontakt und der Begegnung mit Menschen, die mir Gegenüber, Begleiter und Sparringspartner sind.

Woran habe ich am meisten gelernt?

An Gruppenprozessen, an Austausch und Reflexion, am Kontakt und der Begegnung mit Menschen, die mir Gegenüber, Begleiter und Sparringspartner sind.
Durch die Freiheit, Dinge in ihrer Vielfältigkeit auszuprobieren und immer wieder offen für Neues zu sein.
In der engen Zusammenarbeit mit anderen und dem Austausch darüber, beim erfahrungsorientierten Lernen im Hier und Jetzt, wenn ich meinem Gefühl getraut habe und ins kalte Wasser gesprungen bin, im Bewusstsein für den Augenblick und das, was im Moment passiert.
An der Erkenntnis, dass unsere kognitive Einstellung unsere Wahrnehmung stark beeinflusst und Veränderung zuerst in mir selbst passiert.

Warum bin ich Trainerin / Beraterin geworden?

Schon früh haben mich psychologische und philosophische Fragestellungen fasziniert. 
Das Vermitteln und Erklären von Inhalten sowie das Begleiten von Menschen und ihre persönliche Entwicklung bereiten mir große Freude. 
Besonders reizen mich Gruppenprozesse. Ich bin ein neugieriger Mensch und stelle gerne Fragen.

Welches Projekt wartet darauf, realisiert zu werden?

Meiner Leidenschaft für die Musik wieder mehr Raum zu geben. 
Zen-Meditation. 
Meine bergsteigerischen Fähigkeiten weiter ausbauen und einen hochalpinen Gipfel erklimmen!

Was liegt mir besonders am Herzen?

Anregende Gespräche zu führen und mit anderen in direktem Kontakt und Austausch zu sein. 
Inspirierende Zusammenarbeit im Team. 
Spontanes, Experimentelles, Künstlerisches, Ästhetik, Tun, Erleben, Ausprobieren.
Klarheit zu gewinnen, mit sich selbst im Reinen zu sein. 

Mit wem / was kann ich überhaupt nicht?

Arroganz, Engstirnigkeit und Stagnation.
Langfristig nicht zu wissen, woran man ist.

Welche Erfahrung hat meinen Werdegang als Coach am meisten geprägt?

Die eigene Erfahrung von guten Gesprächen und Gesprächspartnern,
die Faszination für die verschiedenen Ebenen und Prozesse eines Gesprächs, 
die immerwährende Möglichkeit, kreativ neue Blickwinkel und Perspektiven zu generieren.