Michaela Schmitt

Beratung/Training

Michaela Schmitt
Der Mensch steht bei mir an erster Stelle.
Michaela Schmitt

Freie Beraterin bei Janus

Ausbildung/erlernter Beruf:

Diplombetriebswirtin (FH) – Schwerpunkt Personal, Einzelhandelskauffrau

Berufsweg:

  • Tätigkeit als Einzelhandelskauffrau im Reformhaus
  • Langjährige Tätigkeit als Geschäftsführerin einer Restaurations- und Tagungsstätte
  • Seit 1996 als Trainerin und Coach in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz
  • Aufbau und Leitung einer Inhouse-Trainingsabteilung und eines Trainingsteams einer Bank
  • Mehrjährige Tätigkeit Trainerin und Coach im Callcenter
  • Mehrjährige Tätigkeit als Trainerin für berufsbezogene Information und Schulung sowie im Mental- und Antistresstraining
  • Seit 2003 freiberufliche Trainerin und Coach

Aus- und Weiterbildung:

  • Ausbildung zur Erwachsenenbildnerin / Fachhochschuldozentin
  • Seminarleiterausbildung
  • Interne Trainerausbildung
  • Ausbildung zum Wingwave- und Neuroenergetik Coach
  • Weiterbildung zum NLP-Master und in den Bereichen Gruppendynamik und Selbsterfahrung
  • Energetisch-geistige Heilausbildung

Trainings- und Beratungsschwerpunkte:

  • Stimm- und Sprechtraining
  • Konfliktmanagement
  • Coaching und Kommunikation
  • Führen im Vertrieb
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Workshopmoderation

Kontaktinformation
Telefon: +49 8095 87338-0
Email: michaela.schmitt@janusteam.de

Interview mit Michaela Schmitt

Warum bin ich Trainerin/Beraterin geworden?
Weil mir im Studium klar geworden ist, dass es das ist, was ich will. ...

Woran habe ich am meisten gelernt?

An Krisen und der Erkenntnis, dass Krisen auch nur Stufen einer Treppe sind - wenn man stehen bleibt, dauert es einfach länger, bis man oben ist – dafür hat man eine detailliertere Sicht der jeweiligen Etappe.

Warum bin ich Trainerin/Beraterin geworden?

Menschen neugierig zu machen, dass sie neue Wege ausprobieren und damit ihr Potential sinnvoller und effizienter nutzen können – d.h. sie gewinnen mehr Freiraum für ihre individuelle Einzigartigkeit -  das spornt mich an.

Welches Projekt wartet darauf, realisiert zu werden?

Mein Wirkungsfeld vor Ort im Bereich des ganzheitlichen Coachings (Geist, Körper und Seele) zu vertiefen.

Was liegt mir besonders am Herzen?

Natürlich liegen mir meine Gesundheit und meine Familie besonders am Herzen.
Beruflich ist mir wichtig,
- es auf den Punkt zu bringen d.h. auch - jeder kann für sich etwas mitnehmen
- dem Klienten Ideen und Lösungen für SEINEN Weg aufzuzeigen
- Selbstverantwortung und –vertrauen zu fördern und Lust darauf zu wecken
- …und das Ganze in Achtsamkeit und mit dem Quäntchen Humor.

Mit wem/was kann ich überhaupt nicht?

Menschen, die nur jammern, aber nicht wirklich bereit sind an ihrer Situation etwas zu verändern.

Welche Erfahrung hat meinen Werdegang als Coach am meisten geprägt?

An den eigenen Prozessen zu arbeiten und gecoacht zu werden d.h. Unterstützung zu erhalten – am eigenen Leib erfahren und immer wieder im Coaching zu erleben,
... dass es oftmals nur die kleinen Dinge sind, die große Chancen verdecken.
... dass einem manchmal alleine der Blick für den richtigen Zugang fehlt.
... dass alles Potential im Menschen vorhanden ist – der Coach hilft nur, es freizulegen.