Volker Zumkeller

Beratung/Training

Volker Zumkeller
Klarheit braucht Mut und bringt Kraft,
Humor braucht Respekt und bringt Leichtigkeit,
Vertrauen braucht Kontakt und bringt Tiefe.
Volker Zumkeller

Freier Berater bei Janus

Ausbildung/erlernter Beruf:

Flugzeugbauer, Heilpraktiker, Psychotherapeut

Berufsweg:

  • 7-jährige Führungserfahrung in zwei Fachkliniken
  • Mehrjährige Lehrtätigkeit in Sozialpsychologie an der Fachhochschule München
  • Buchveröffentlichung "Coaching: Grundsätze, Prozessphasen, Techniken", Verlag Cornelsen Skriptor 2. Auflage 2013
  • 18 Jahre Erfahrung Trainer und Berater, davon 13 in Festanstellung „Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft, Überlingen“

Aus- und Weiterbildung:

  • Ausbildung in psychologischer Organisationsberatung
  • Ausbildung in integrativer Traumatherapie und Neuro-Selbstregulation
  • Ausbildung in Systemischer Prozessberatung, Schwerpunkt Change Management
  • Neuro-Linguistisches Programmieren-Ausbildung
  • Ausbildung in Systemischem Coaching
  • Ausbildung zum Systemischen Paar- und Familientherapeut

Trainings- und Beratungsschwerpunkte:

  • Coaching      
  • Führen in der Produktion
  • Führungskräfteentwicklung
  • Gruppendynamik
  • Mediation
  • Organisationsentwicklung
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Teamentwicklung
  • Train the Trainer
  • Workshopmoderation
  • "Spezialgebiet": Neuro-Selbstregulation

Kontaktinformation
Telefon: +49 8095 87338-0
Email: volker.zumkeller@janusteam.de

Interview mit Volker Zumkeller

Was liegt mir besonders am Herzen?
Echte Herzlichkeit, die die Tür zum Wesentlichen öffnet...

Woran habe ich am meisten gelernt?

Am immer wieder ausprobieren, riskieren, scheitern, analysieren, gelingen, zuhören, missverstehen, verzeihen, dranbleiben, an das Gute glauben.

Warum bin ich Trainer/Berater geworden?

Weil ich von der "Botschaft" in meiner Arbeit so überzeugt bin, dass ich Menschen mit Verantwortung und Macht als ideale Multiplikatoren sehe...

Welches Projekt wartet darauf, realisiert zu werden?

Projekttitel: Ranking all der wartenden Projekte...
Nach Sehnsuchtsfaktor: Gründung oder Einstieg in eine Latin/Jazz-Band, die Berater-Berufs-kompatibel ist (mein Kontrabass reist eher ungern).
Nach Realisierbarkeit: Durchschwimmung des Starnberger Sees von Berg nach Pöcking und zurück.

Was liegt mir besonders am Herzen?

Echte Herzlichkeit, die die Tür zum Wesentlichen öffnet, und die Einfachheit, in der einem die Wahrheit dann erscheint.

Mit wem/was kann ich überhaupt nicht?

Mit Übergriffigkeit, die Grenzen missachtet, und mit Anmaßung, die sich Bewertung und Abwertung herausnimmt.

Welche Erfahrung hat meinen Werdegang als Coach am meisten geprägt?

Als neugieriger kleiner Stopsel in meiner Familie: dass das, was kommuniziert und verhandelt wird, nicht immer das ist, worum es geht.
Sondern gerade das, worum es geht, zu selten oder gar nicht kommuniziert und verhandelt wird.
Als neugieriger professioneller Coach: die Erfahrung, wie sehr die Wirkung meiner Arbeit unmittelbar von meinem inneren Zustand beeinflusst wird.