Perfekte Organisation? - Gibt es nicht!

Moderne Organisationsberatung

Herausforderungen für Unternehmen gab es schon immer – das ist nichts Neues! Neu sind allerdings die Brisanz und die Schnelligkeit, mit denen Unternehmen heute umgehen (lernen) müssen. Die konkrete Organisationsform ist idealerweise die Antwort auf die vielfältigen Herausforderungen, die sich dem Unternehmen zur Zeit der Einführung stellen. Schon dies klärt die Vorläufigkeit der Antwort.

Es gibt in der Organisationsberatung seit Jahrzehnten Moden und Hypes, die meist von der Hoffnung geprägt sind, dass man als Unternehmen mit dieser Form für heute und die absehbare Zukunft auf der sicheren Seite ist. Dort landet man allerdings nur, wenn es gelingt, eine Entscheidung zu treffen, die »das Neue« mit der gelebten Organisations-DNA verbinden kann.

Wie einfach oder schwierig das ist, verdeutlicht ein Gedanke aus dem berühmten Roman »Per Anhalter durch die Galaxis«. Ein großer Rechner wird gebaut zum Zweck, die Frage nach dem Sinn des Lebens zu klären. Und er findet nach sehr langer Rechenzeit die Antwort: sie lautet 42 … 

Die Organisation dient den Menschen und dem Geschäftszweck.

Nur daraus zieht sie ihre Bedeutung und Berechtigung. Und Sie können beruhigt sein: es gibt in Sachen Organisations- und Zusammenarbeitsform keine optimale Lösung, die allem gerecht wird – egal wie lange sie die Rechenzeit oder, im übertragenen Sinne, die Projektzeit für Ihr Veränderungsvorhaben aufsetzen – sondern nur genau IHRE Lösung, die entwicklungsfähig bleiben muss.

Wir beraten und begleiten Sie dabei,

Entscheidungsalternativen zu finden, die sowohl anschlussfähig an Ihre ureigene DNA sind, als auch die anstehenden Herausforderungen in den Blick nehmen.
Und dann kommen wir zu den Bereichen, die wir mindestens genauso wichtig finden, wie die Wahl der Form der Organisation: nämlich die Art und Weise, wie sie kommuniziert und dann implementiert wird:

  • Zunächst identifizieren und konkretisieren wir mit Ihnen das zu Organisierende und die damit einhergehenden Schlüsselthemen. Warum soll eigentlich neu organisiert werden, welche Probleme möchten Sie damit lösen, welche Ziele sollen erreicht werden? Was nehmen Sie dabei vor allem in den Blick? Was übersehen Sie eventuell?
  • Je nachdem, wen man bei diesen Fragen beteiligt, kommt man zu völlig unterschiedlichen Ausgangs- und Ziellagen. Es ist sogar möglich, dass man die ursprüngliche Aufgabenstellung komplett in Frage stellt und verändert.
  • Dann entwickeln wir mit Ihrem Kernteam das Grobdesign und verproben gemeinsam: Wer ist dabei (noch) zu beteiligen? Wie kommt eine robuste Entscheidung zustande? Haben wir mit Ihnen dann ein attraktives und verständliches Organisationsdesign für Ihre Mitarbeiter und Ihr Produkt entwickelt?
  • Und dann geht es darum, Strukturen und Prozesse mit Bodenhaftung zu versehen. Spätestens hier - so werden wir es Ihnen raten - sollten möglichst alle Betroffenen zu Beteiligten gemacht werden. Damit das neue Design tatsächlich deren Sache wird. Wenn man so vorgeht, erlebt man einige Überraschungen und trifft manchmal (Neu-)Entscheidungen, die die Anschluss- und Tragfähigkeit Ihrer Neuerungen nochmals deutlich verstärken.
  • Verfügen wir dann gemeinsam über einen klaren Kommunikations- und Implementierungsplan? In welchen Schleifen werden Sie kontinuierlich weiter lernen? Wo werden gemachte Erfahrungen eingespeist und sichern ein entwicklungsfähiges Design?

Und all dies wird Ihre persönliche Führungspraxis und Ihre Führungskräfte fordern und vor neue Herausforderungen stellen. In wenigen Wochen können Sie bereits entscheidende Schritte gehen. Ganz sicher wird sich die Entscheidungspraxis ändern und auch die Interaktionen zwischen den Führungs- und Mitarbeiterebenen. Die Reflexions- und Feedbackkompetenz wird steigen und müheloser Ihr gemeinsames Alltagslernen intensivieren.

Wir stehen an Ihrer Seite mit all unseren alltäglichen Unterstützungswerkzeugen: Auftragsklärung, Design-Workshops, Großgruppen-Settings und Town Halls, Einzelcoaching für Sie und Ihre Führungskräfte, Teamentwicklungen, da wo es hakt und nicht zuletzt unserem janusinternen Soundingboard.


Christian Vordemfelde
T +49 8095 87338-21
christian.vordemfelde@janusteam.de