Virtuos im virtuellen Einzelcoaching - Modulreihe

Der Janus-"Digi-Coach"

Aktuell besteht Coaching mehr und mehr aus virtuellen Sessions oder einer Mischform aus Präsenz und digitalem Angebot. Das mag die eine gut finden, der andere ätzend, Fakt ist, die Coaching Welt hat sich verändert und eine Arbeit im virtuellen Raum wird in der Zukunft nicht mehr (ganz) wegzudenken sein. Um so wichtiger ist es als Coach, hier für sich einen Rahmen zu finden, der uns weiterhin gut und wirksam sein lässt - auch oder gerade über den Bildschirm.

Die Fragen bei diesem Thema können von "Wie soll das denn gehen?" über "Welches Meeting-Tool ist das richtige für mich?" bis zu "Welche Methoden kann ich (überhaupt) online umsetzen?" gehen und die eigene Einstellung zu einer Arbeit im virtuellen Raum trägt sicher auch dazu bei, wie erfolgreich und sinn-voll Online-Coaching für Coach und Coachee ist.

Mit unserer Modulreihe "Der Digi-Coach - Virtuos im virtuellen Einzelcoaching" möchten wir alle Berater und Trainer erreichen, die ihr Repertoire erweitern möchten und virtuelles Coaching fest in ihr Angebot aufnehmen möchten. Die Vorteile sind klar und das damit verbundene "Mehr" an Flexibilität, Freiheit und Unabhängigkeit ermöglicht mehr Zeit.

Inhalte & Leitfragen

In insgesamt 5 Modulen über einen Zeitraum von knapp zwei Monaten werden Sie sich sehr praxisorientiert und mit viel Raum zur Selbsterfahrung und -erprobung mit folgenden Themen beschäftigen:

  • Coaching Online oder Präsenz - Welche Gemeinsamkeiten gibt es und wo unterscheidet sich die Arbeit? Wann eignet sich das eine, wann das andere? Welche innere Haltung leitet mich?
  • Virtuelle Wirksamkeit - Welche Tools und Techniken gibt es für ein Einzelcoaching im virtuellen Raum und wie finde ich den für mich richtigen Weg? Wie wirksam bin ich selbst in dieser "Umgebung"?
  • Nähe und Distanz - Wie gelingt eine vertrauensvolle Atmosphäre im virtuellen Raum? Wie entsteht Nähe und eine kontaktvolle Begegnung? Was braucht es mehr oder weniger?
  • Rahmen und Gestaltungsmöglichkeiten - Welche Coachingplattformen gibt es, welche passt zu mir und meinen Coachees?

Außerdem erfahren Sie, wie sich das Zürcher Ressourcenmodell in einen Coachingprozess einbauen lässt, wie es gelingt, Ihre Körpersprache und Ihre Präsenz im virtuellen Raum zu stärken und zu erweitern und wie Sie bekannte Coachingtools in den virtuellen Raum "übersetzen" können. In einem Abschlussmodul wird es außerdem darum gehen, wie Aufstellungsarbeit im virtuellen Raum funktionieren kann.

Rahmen & Daten

Modul I - via ZOOM mit Jasmine Harde: Was kommt noch vor der Auftragsklärung?

  • Die Basics im virtuellen Raum
  • Meetingtool ZOOM im Fokus und in der Anwendung sowie Umgang und Einsatz von Technik
  • Grundlagen des Remote-Coachings und Unterschiede Online vs. Präsenz
  • Erfahrungsaustausch und offene Fragen
  • 21.04.2021 von 09.00 - 12.00 Uhr

Modul II - via MSTeams mit Jasmine Harde: Kontakt und Emotionen im virtuellen Raum

  • Meetingtool MSTeams im Fokus und in der Anwendung sowie Einsatz von zusätzlichen Tools
  • Kontakt und Nähe im virtuellen Raum
  • Umgang mit Emotionen (auch) in schwierigen Situationen
  • Anwendung und "Übersetzung" geeigneter Coachingtools in eine virtuelle Umgebung
  • Live-Coachings mit der Gruppe als kollegialem Beratungsteam
  • 28.04.2021 von 09.00 - 12.00 Uhr

Modul III - via ZOOM mit Christiane Mudra: Unverhofft kommt oft

  • Methoden aus dem Improvisationstheater
  • Spielerischer Umgang mit Unvorhergesehenem im virtuellen Raum
  • Wahrnehmung der eigenen Impulse und der Emotionen des Gegenübers
  • Kontakt und Vertrauen - es darf auch leicht gehen
  • Erweiterung der körpersprachlichen und mimischen Ausdrucksmittel
  • 05.05.2021 von 13.00 - 16.00 Uhr

Modul IV - via MSTeams mit Carsten Zerulla: Online Coaching mit dem Zürcher Ressourcenmodell®

  • Einweisung in das Zürcher Ressourcenmodell und die wesentlichen Grundlagen und Vorgehensweisen entlang des sogenannten Rubikon-Zirkels
  • Nutzen und Einsatz im virtuellen Coaching
  • Arbeit mit dem Unbewussten (auch) durch Arbeit mit Bildern und Geschichten im virtuellen Raum
  • Coachingpozess anhand der einzelnen Prozessschritte aus dem ZRM® und Einsatz konkreter Tools
  • 17.05.2021 von 09.00 - 13.00 Uhr

Modul V - via ZOOM mit Jasmine Harde: Aufstellungsarbeit im virtuellen Raum & Abschluss

  • Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten von Aufstellungen im Rahmen von Coachingprozessen
  • Besonderheiten der Aufstellungsarbeit im virtuellen Raum
  • Praktische Übung und Arbeit anhand der "Walt Disney Methode" und des "Tetralemmas"
  • 02.06.2021 von 09.00 - 16.00 Uhr

Zulassungsvoraussetzungen

  • Für Teilnehmer*innen des Studienganges frühestens nach Besuch des Seminars "Methodik des Einzelcoaching" buchbar.
  • Für Teilnehmer*innen außerhalb des Studienganges mit abgeschlossener systemischer Coachingausbildung buchbar.


Tine Gasser
T +49 8095 87338-37
tine.gasser@janusteam.de