Bernd Cürten

Beratung/Training

Bernd Cürten
Werde, wer du bist.
Bernd Cürten

Freier Trainer bei Janus

Ausbildung / erlernter Beruf

Diplom-Betriebswirt

Berufsweg

  • Über 25 Jahre als Führungskraft in einer großen Organisation tätig und seit 2014 Co-Bereichsleiter
  • Langjährige Erfahrung in Organisationsentwicklung und Veränderungsgestaltung eines dynamischen Geschäftsbereichs, aktuell in der digitalen Transformation
  • Seit Jahren Mentor und Coach in der Potenzialentfaltung von Nachwuchsführungskräften, mit dem Schwerpunkt der Frauenförderung
  • Mehrjährige Tätigkeit als Freier Trainer und Coach im Bereich von Führung und systemischem Coaching

Aus- und Weiterbildung

  • Ausbildung zum Systemischer Business Coach
  • Absolvent vielfältiger, z. T. interkultureller Führungstrainings
  • Qualifikationen in Systemtherapie, Gesprächstherapie und Psychoedukation

Arbeitsschwerpunkte

  • Persönlichkeitsentfaltung
  • Führungskräfteentwicklung
  • Coaching und Mentoring
  • Teamentwicklung und -steuerung
  • Konfliktklärung und -bewältigung

Kontaktinformation
Telefon: 08095 / 87338-0
Email: bernd.cuerten@janusteam.de

Interview mit Bernd Cürten

Was liegt mir besonders am Herzen?
...kurz: alles, was Vertrauen zwischen Menschen schafft und Teams aller Art beflügelt.

Woran habe ich am meisten gelernt?

An den Grenzen meines Lebens – sei es in beruflicher oder privater Hinsicht. Diese Grenzerfahrungen haben mir geholfen, mein Wesen zu verstehen und meine Möglichkeiten engagiert und zugleich demütig zu nutzen.

Warum bin ich Trainer/Coach geworden?

Weil ich sehr gerne mit Menschen arbeite. Und weil Menschen immer Teil eines Systems sind – auf der Arbeit, in der Familie, in Freundschaften und sogar in sich selbst. Ich finde es spannend, wie sich das Verhalten eines Menschen und seiner Umwelt wechselseitig beeinflussen. Hier lässt sich in Training und Coaching anknüpfen. Menschen zu helfen, ihre individuellen Potenziale zu ergründen und zu entfalten, ist eine wunderbare Aufgabe.

Welches Projekt wartet darauf, realisiert zu werden?

Da gibt es einiges – beruflich und privat. Digitalisierung bringt viel Neues, nicht zuletzt in der Entwicklung von Organisation und Führungskräften. Und privat möchte ich nicht nur als DJ Musik machen, sondern gerne wieder in einer Band spielen.

Was liegt mir besonders am Herzen?

Offenheit und Fairness. Echtheit und Verlässlichkeit. Neugier und Aufgeschlossenheit. Kurz: alles, was Vertrauen zwischen Menschen schafft und Teams aller Art beflügelt.

Mit wem oder was kann ich überhaupt nicht?

Die naheliegende Antwort wäre: mit allem, was meinen genannten Herzensanliegen widerspricht. Aber das wäre zu einfach. Tatsächlich ist es mir wichtig, allen Menschen offen entgegenzutreten, mich an den Unterschieden zu reiben und aus ihnen – möglichst miteinander – zu lernen.

Welche Erfahrung hat meinen Werdegang als Coach/Trainer am meisten geprägt?

Da gibt es keine einzelne. Es waren zahlreiche Begegnungen mit Menschen – in Führung, Coaching, Mentoring und im Privaten. Nicht zuletzt meine Kinder waren großartige „Lehrmeister“ für mich. Immer wieder bin ich fasziniert vom „Andersartigen“. Wie unterschiedlich denken, fühlen und leben doch Menschen! Das regt mich an und bereichert mein eigenes Werden.