Simona Bucher

Beratung/Training

Simona Bucher
Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken! Galileo Galilei
Simona Bucher

Beraterin bei Janus

Ausbildung / erlernter Beruf

Studium (M.A.) in Interkultureller Bildung und Studium (M.Sc. & B.Sc.) in Wirtschaftswissenschaften 

Berufserfahrung

  • Langjährige Tätigkeit als Projektleiterin im Bereich Marketing bei einem großen Schweizer Medienhaus
  • Referentin für digitales Lernen im Bereich Erwachsenenbildung
  • Lehrbeauftragte an der Katholischen Stiftungshochschule München zum Thema „Leadership“

Aus- und Weiterbildung

  • Coachingausbildung (DCV-zertifiziert)
  • Weiterbildung in Dynamic Facilitation®
  • Zertifizierung zur digitalen Lernraumgestalterin für E-Learning- und Blended Learning-Formate

Arbeitsschwerpunkte

  • Changeberatung & Changemanagement
  • Organisationsentwicklung
  • Coaching
  • Konfliktmanagement und Mediation
  • Führungskräfteentwicklung
  • Interkulturelle Kompetenz

Kontaktinformation
Telefon: +49 8095 87338-35
Email: simona.bucher@janusteam.de

Interview mit Simona Bucher

Woran habe ich am meisten gelernt?

An persönlichen Misserfolgen und zeitweiliger Orientierungslosigkeit ...

Woran habe ich am meisten gelernt?

An persönlichen Misserfolgen und zeitweiliger Orientierungslosigkeit habe ich am meisten über mich selbst gelernt und bin dabei über mich hinaus gewachsen. Ich habe erkannt, dass der Weg aus meiner Orientierungslosigkeit immer mit einem großen Schritt aus meiner Komfortzone verbunden ist, was einem immer wieder aufs Neue Mut und Kraft kostet, an die eigenen Stärken zu glauben.

Warum bin ich Beraterin geworden?

Ich bin von Menschen und ihren persönlichen Geschichten begeistert. Es bereitet mir große Freude, Menschen in ihrer Geschichte ein Stück zu begleiten, indem ich ihnen helfe, ihre eigenen Ideen in die Tat umzusetzen und ihre Ziele zu erreichen. Außerdem kann ich in diesem Beruf als Trainerin/Beraterin meine Kreativität und meinen Wissendrang gut miteinander verbinden.

Welches Projekt wartet darauf, realisiert zu werden?

Mir schwirren im Moment unzählige Ideen durch den Kopf, die gerne realisiert werden möchten. Eine davon ist ein eigenes Buch zu schreiben, eine andere ist mit dem Rucksack einmal entlang des Äquators um die Welt zu reisen. Gleichzeitig möchte ich mir aber neben den gerade laufenden Projekten mehr persönliche Freiräume schaffen, um auch die Seele etwas baumeln lassen zu können.

Was liegt mir besonders am Herzen?

Meine tägliche Arbeit mit und für Menschen, die Welt zu bereisen und dabei andere Menschen, Kulturen und Natur kennen zu lernen. Und natürlich auch meine Familie und meine Freunde, die immer ein offenes Ohr für mich haben.

Mit wem / was kann ich überhaupt nicht?

Schwierig sind für mich heuchlerische und selbstgefällige Menschen, insbesondere wenn sie sich selbst und ihr Handeln nicht hinterfragen.

Welche Erfahrung hat meinen Werdegang als Coach am meisten geprägt?

Das Wissen und die eigene Überzeugung, das lebenslanges Dazulernen und persönliche Entwicklung möglich ist und das Erleben, wie ein plötzlicher Erkenntnisgewinn bei einer Person wie ein Blitz einschlagen kann. Es ist schön zu sehen, wie Menschen daraufhin neue Wege beschreiten.