turning #metoo into #notme

Thementag "Grenzen achten, Grenzen setzen"

Nicht nur Frauen erleben im Berufsalltag ein Überschreiten der Grenzen des eigenen Raumes durch lustig gemeinte Kommentare, Berührungen, ungewollte Umarmungen, überstarken Händedruck und andere Formen von Bedrängnis.

In der Gesellschaft wird viel über die harten Übergriffe diskutiert. Die subtilen Grenzverletzungen sind hingegen oft nicht ansprechbar, weil der andere sie sofort von sich weist. Auch fehlen an manchen Stellen Ideen oder Handlungsalternativen, wie Sie diese bedrängenden Gesten stoppen können, ohne sich selbst ins Beziehungs-OFF im Berufsalltag zu schießen.

Ziele

Unser Workshop bietet den Raum, sich mit erlebten und typischen Situationen auseinanderzusetzen und kommunikative sowie körperliche Handlungsalternativen zu entwickeln. Zu letzteren erlernen Sie einfachste Techniken aus der historischen Kampfkunst und dem Jiu Jitsu, die helfen subtil den eigenen Raum abzustecken oder auch deutlicher Grenzen zu setzen.

Inhalte und Leitfragen

  • Austausch über Erlebnisse und Erfahrungen
  • Verbesserung der Wahrnehmung des persönlichen Raumes und eigener Grenzen
  • Vermittlung von Techniken aus der historischen Kampfkunst und dem Jiu Jitsu
  • Entwicklung von kommunikativen und körperlichen Handlungsmöglichkeiten
  • Arbeit an konkreten Beispielen der TeilnehmerInnen

Gewinn für Ihr Unternehmen

Wenn es Ihnen wichtig ist, dass sich Ihre Führungskräfte Tabuthemen stellen, statt wegzuschauen, ist dieser Workshop das Richtige für Sie. Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erhalten wirksame Handlungsoptionen zum eigenen Schutz an die Hand und werden für eine respektvolle und Grenzen wahrende Kultur des Miteinanders sensibilisiert. Vielleicht sind derartige Übergriffe in Ihrem Unternehmen bislang unbekannt – aber gerade auch als Personalentwickler oder HR Betreuer kann Ihnen der Workshop Handwerkszeug für den richtigen Umgang bieten, wenn Mitarbeiter mit vergleichbaren Erlebnissen auf Sie zukommen.


Rita Sassmann
T +49 8095 87338-24
rita.sassmann@janusteam.de