Katalysator oder Auslaufmodell?

Thementag "Meine Führungsrolle im agil(er)en Umfeld"

Wenn von Agiler Führung die Rede ist, wird meist verschwiegen, dass sich hinter diesem Begriff eine große Bandbreite an gelebter Wirklichkeit verbirgt. „Ich führe agil!“ ist als präzise Beschreibung von Führung und Zusammenarbeit ungefähr so geeignet wie „ich bin ein netter Chef“.

Agile Führung ist kein eindeutig beschreibbarer Stil und keine pauschale Methode, sondern eine Haltung und ein Mindset, das es je nach Mensch, Team, Kultur, Kontext und Situation auszugestalten gilt. Allen seriösen Umsetzungen in Unternehmen gemeinsam ist jedoch, dass sich das Selbstverständnis und die Rolle der Führungskraft grundlegend ändert. Um Missverständnisse vorzubeugen: Das Thema „Führung“ bleibt auch in agilen Betriebssystemen weiterhin wichtig, denn Führung ermöglicht synergetische Richtung und gemeinsame Umsetzungskraft! Sie verteilt sich nur anders und wird unabhängiger von einer hierarchischen Person und wechselt situativer. Das hat Auswirkungen auf das Chef-sein – egal wie radikal agil ich mit meiner Mannschaft unterwegs bin.

Ziele

Sie kennen Haltung und Mindset von agiler Zusammenarbeit und erfassen die damit verbundene Rollenveränderung. Sie reflektieren ihre persönlichen Werte und Bedürfnisse als Führungskraft und orten für sich wichtige Knackpunkte im Selbstverständnis. Sie entscheiden, welcher Grad an Agilität zu Ihnen passt und wie Sie sich in Ihrem realen Wirkungsfeld damit alltäglich bewegen können. Sie nehmen Ihr Umfeld in den Blick und spiegeln ihre veränderte Rolle an den Gegebenheiten Ihres Teams, Ihrer Vorgesetzten, Schnittstellenpartner und Kunden. Sie finden eine klare innere Haltung und ein Verhaltensrepertoire für Ihre persönliche Führungsrolle.

Inhalte und Leitfragen

• Welche Haltung und welches Mindset steckt hinter einer agilen Führungsrolle?
• Wie verändern sich Rolleninhalte in unterschiedlichen agilen Umsetzungs-Stufen?
• Wo stehe ich? Was möchte ich verändern und welche Auswirkungen hat dies auf mich persönlich? Was gewinne ich und wovon muss ich mich verabschieden?
• Welche Chancen und Risiken entstehen in meinem Umfeld (mein Team, meine Vorgesetzten, unsere Schnittstellenpartner, unsere Kunden)? Wie gestalte ich sie?

Gewinn für Ihr Unternehmen

  • Wenn Sie Ihren Führungskräften ein tieferes Verständnis ermöglichen wollen, wie sich neue Führungs- und Zusammenarbeitsformen auf die Führungsrolle auswirken
  • und wenn Sie ihnen Reflexionsraum eröffnen möchten, was dies für ihre Haltung, ihr persönliches Selbstverständnis und Ihr Führungsverhalten bedeuten kann,
  • dann beschleunigen Sie hilfreiche Veränderungsbewegungen bei Ihren Führungskräften und stärken angstfreie Umsetzung von Selbstorganisation in Ihrem Unternehmen.


Martina Goldhorn
T +49 8095 87338-20
martina.goldhorn@janusteam.de

Termine
01.04.2019 - 01.04.2019 Aying 575,00 Euro Anmeldung
Zu den Teilnahmebedingungen Preise zzgl. MwSt. + Hotelkosten