Konfliktlösung 3.0

Workshop "Mediationskompetenz für den Alltag"

Schon seit einiger Zeit erproben Unternehmen aller Branchen neue, flexiblere Formen der Zusammenarbeit. Der Trend geht in Richtung kooperativer Selbstorganisation in agilen Teams, Netzwerken und Projekten. Und nicht zuletzt nimmt im Zuge der Globalisierung die Vielfalt und die Unterschiedlichkeit der Menschen in Organisationen ständig zu. Gerade hier ist es entscheidend, Konflikten konstruktiv zu begegnen.

Leichter gesagt, als getan?! Ja, das stimmt, der Weg durch Konflikte fühlt sich nämlich häufig nach einer (zu) großen Herausforderung an, und es braucht zum einen Mut, Engagement und die Fähigkeit und Bereitschaft, auch belastende und verworrene Situationen eine Weile auszuhalten. Und erfordert zum anderen eine aktivere Form der Kommunikation und eine andere Art des Zuhörens von jedem Einzelnen.

Aber das Gute daran: Es lohnt sich! Unterschiedliche Perspektiven und Herangehensweisen sind eine wertvolle Ressource und machen die Zusammenarbeit spannend. Bei der Lösung von Konflikten zeigen sich oft überraschende neue Wege und positive Kooperationsenergie wird freigesetzt. Daher möchten wir Ihnen hier eine Methode vorstellen, die den Weg tatsächlich ein Stück weit „leichter“ begehbar macht.

Mediation (englisch: Vermittlung) ist ein effizientes und unbürokratisches Verfahren, das sich unkompliziert bei Entschärfung und Lösung von konflikthaften Situationen einsetzen lässt und in dessen Zentrum eine klare Struktur und die konstruktive und lösungsorientierte Art der Gesprächsführung stehen. Und genau darum geht´s!

Ziele

In diesem Workshop lernen Sie das Mediationsverfahren kennen und erproben die dazugehörigen Techniken. Sie bekommen Werkzeuge an die Hand, die Sie im Arbeitsalltag unkompliziert einsetzen können, um in schwierigen Situationen zu deeskalieren und gestörte Kommunikation wiederherzustellen. Damit Kooperation (wieder) besser gelingt!

Sie erarbeiten sich ein fundiertes Grundwissen im Umgang mit Konflikten und erfahren etwas über deren Potenziale und Hintergründe. Der konstruktive und lösungsorientierte Umgang mit spannungsgeladenen Situationen hilft Ihnen, Konfliktpotenziale frühzeitig zu erkennen und zu entschärfen – die beste Prävention, damit es gar nicht erst zu Konflikten kommen muss.

Inhalte und Leitfragen

  • Die Basis – Welche Arten von Konflikten gibt es und wie erkenne ich sie? Was sind die Hintergründe? Welche Interventionsmöglichkeiten sind geeignet?
  • Modere Zusammenarbeitsformen – Warum ist es gerade in agilen Arbeitsformen wichtig, kompetent mit Konflikten umzugehen?
  • Konfliktprävention – Wie können Konflikte frühzeitig erkannt werden und wie sieht präventives Handeln aus?
  • Konflikte – Risiko oder Chance? Wie lässt sich die Energie von Konflikten für positive Veränderung nutzen?
  • Rollenklarheit – In welcher Rolle agiere ich im Konfliktfall? Bin ich beteiligt oder stehe ich außen?
  • Konfliktlösung – Das Mediationsverfahren als Beispiel für einen unbürokratischen und konstruktiven Weg zur Konfliktlösung.
  • Alltagstauglichkeit – Welche mediativen Tools und Techniken kann ich konkret und alltagstauglich anwenden?

 

Gewinn für Ihr Unternehmen

Konflikte sind Bestandteil jeder gesunden Unternehmenskultur. Unzureichende Konfliktbewältigung verursacht jedoch hohe Kosten, bindet viel Zeit und führt zu einer schlechten Performance, denn Menschen, die im Konflikt stehen, können sich nicht auf ihre Arbeit konzentrieren. Gerade im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen hin zu neuen, agilen Formen der Zusammenarbeit sind Konfliktfähigkeit und Konfliktbereitschaft Aller ein Muss für eine gesunde Unternehmenskultur und eine produktive Zusammenarbeit!

Bereiten Sie sich und alle Mitglieder Ihrer Organisation darauf vor, gewinnbringend mit Konflikten umzugehen. Die Stärkung der Konfliktfähigkeit ist die beste Prophylaxe, damit die Vernetzung in Ihrem Unternehmen gelingt und silo-übergreifende Zusammenarbeit gestärkt wird.


Rita Sassmann
T +49 8095 87338-24
rita.sassmann@janusteam.de

Termine
18.11.2019 - 19.11.2019 Aying 1.275,00 Euro Anmeldung
Zu den Teilnahmebedingungen Preise zzgl. MwSt.